Bald kommt HTTP 2.0

von bastibloggt

Die Entwicklung von HTTP 2.0 macht zügige Fortschritte. Aus einem Projekt von Google Mitarbeitern soll sich der neue Standard weiterentwickeln.

In Zukunft wird es so wohl möglich den Datenfluss einer Webseite besser zu steuern, Der Entwickler kann festlegen in welcher Reihenfolge und mit welcher Priorisierung einzelne Elemente der Seite geladen werden. So können Verzögerungen vermieden werden die zum Beispiel beim Laden von Bildern entstehen während noch auf wichtige CSS-Dateien gewartet wird.

Ladezeiten von Seiten werden so nicht kürzer, aber die Seite an sich wird bei cleverer Ausnutzung dieses neuen Features schneller nutzbar und die User Experience besser.

Das Google Projekt SPDY wird als Grundlage genutzt aber nicht übernommen, da es einerseits die unsichere gzip komprimierung des Headers vorsieht und nur verschlüsselte Verbindungen zulässt. Hier wird eine andere hauptsächlich von Microsoft entwickelte Plattform zum Einsatz kommen. Die Verschlüsselung ist dann optional und die Kompriemierung wird mit einem eigenen Algorythmus versehen.

Advertisements